Neue App macht Ausbildungssuche intuitiv: Klinikum stellt „Jinder – ...

Nur zwölfmal wischen bis zum Traumjob: Mit einer neuen, interaktiven App schafft das Klinikum...

Bestseller auf Amazon: Influencer-Fachbuch stellt u.a. die Live-Chats ...

Gerade frisch auf dem Markt und schon bei Amazon auf Platz 1 in der Kategorie PR-Fachbuch: Mit der...

Ausgezeichnet für ihr Engagement: Treuepreis 2017 für drei ...

Sie glänzen mit außergewöhnlichem Engagement und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und...

ZDF-Beitrag über die medizinischen Vorteile der Tiertherapie im Westf. ...

Obwohl die therapeutische Wirkung von Tieren längst wissenschaftlich bewiesen ist, sind Hunde und...

Gutartige Prostata-Vergrößerung: Gewebe wird über die Harnröhre ...

Dank einer neuen Methode zur Behandlung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung können die Urologen...

Bezirksverein der Kehlkopfoperierten Dortmund e. V.

Wir betreuen Patienten, die an Kehlkopfkrebs erkrankt sind. Bereits vor der Operation werden Aufklärungsgespräche mit den Betroffenen und ihren Angehörigen geführt im Hinblick auf „Was kommt danach?“. Nicht nur der Verlust der Stimme, sondern vor allem die große psychische Belastung  wird ausführlich besprochen. Die Gespräche werden von Kehlkopflosen durchgeführt und meist sehr positiv aufgenommen. Ungewissheit und Ängste können so zum Teil ausgeräumt werden.

Der Patient erfährt, dass sich das Leben zwar ändert, die Lebensqualität jedoch erhalten bleibt. Wir erledigen die Antragstellung auf Schwerbehinderung bei den jeweiligen Versorgungsämtern. Regelmäßige Zusammenkünfte finden statt, um Probleme zu erörtern, zu lösen und der Vereinsamung und Isolation vorzubeugen. Gepflegt wird die Zusammengehörigkeit zwischen Behinderten und Nichtbehinderten.

 

Geschäftsanschrift:
BzV. der Kehlkopfoperierten Dortmund e.V.
Kirchhörder Berg 29
44229 Dortmund

Telefon:
0231 / 73 32 21

Fax:
0231 / 222 78 46

Ansprechpartner/in:
Heinz Baumöller

Website:
kehlkopfoperierte-dortmund.jimdo.com

Mail senden

Treffen:
Jeden 2. Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Treffpunkt:
Begegnungszentrum Dortmund-Eving
Deutsche Straße 27
44339 Dortmund