Klinikum Dortmund gründet erstes Leberzentrum der Region

Das Klinikum Dortmund baut seine Stellung als Haus der überregionalen Spitzenmedizin weiter aus und...

Alle Jahre wieder: BVB-Stars besuchen schwerkranke Kinder im Klinikum ...

Die BVB-Profis überraschten am Mittwoch, 13. Dezember 2017, schwerkranke Kinder im Westfälischen...

Experten-Workshop gegen den Schlaganfall: Mediziner trainieren an ...

Bei einem Schlaganfall kommt es zu einem Verschluss eines Hals- oder Hirngefäßes: In kurzer Zeit...

Dortmunder Graffiti-Künstler schafft Naturbilder in der Nuklearmedizin ...

Untergeschoss mit Waldblick: Wer im Wartezimmer der Nuklearmedizin des Klinikums Dortmund sitzt,...

Deutschlandpremiere: Erster „Nacktscanner“ in einer Klinik liefert ...

Mit dem neuen EOS-Scanner, der deutschlandweit als erstes am Klinikum Dortmund aufgestellt wurde,...

Für Studenten

Nuklearmedizin

Schwerpunkte

  • Die nuklearmedizinische Abteilung ist ein Teilbereich der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie des Klinikums und bedient ein großes Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Nuklearmedizin. Dabei versorgen wir nicht nur stationäre und ambulante Patienten des Klinikums sondern verfügen über das MVZ des Klinikums auch über eine ambulante Zulassung.
  • Diagnostisches Spektrum
    • Schilddrüsendiagnostik (Sonographie, Punktion, eigenes RIA-Labor, Schilddrüsenszintigraphie)
    • Knochenszintigraphie
    • Nierenszintigraphie
    • Lungenszintigraphie
    • Herzszintigraphie
    • Hirnszintigraphie
    • Somatostatinrezeptorszintigraphie
    • Lymphabflussszintigraphie
  • Therapeutisches Spektrum
    • Radiojodtherapie
    • Schmerztherapie bei Skelettmetastasen
    • SIRT (Therapie von Lebermetastasen)

Abteilung in Zahlen
Die nuklearmedizinische Abteilung verfügt über 4 Therapiebetten und führt ca. 5000 nuklearmedizinische Leistungen im Jahr durch.

PJ-Angebot
Ziel des PJ-Tertials ist es, die Grundlagen verschiedener nuklearmedizinischer Verfahren in Diagnostik und Therapie kennen- und verstehen zu lernen. Dabei stehen unter Supervision durch eine Facharzt, die richtige Indikationsstellung, das Schreiben von Befunden, die Planung von Therapien sowie das Vermitteln grundlegender Kenntnisse zum Strahlenschutz im Mittelpunkt.
Wöchentliche Fortbildungsveranstaltungen.

Kontaktdaten
Abteilung für Nuklearmedizin
Ärztliche Leiterin Dr. med. Monia Hamami-Arlinghaus
Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. S. Rohde
Telefon: 0231/95321365
Telefax: 0231/95320016
E-Mail an Ansprechpartnerin

Informationen zu unserem PJ-Angebot für Studierende

PJ Broschüre PDF