Klinikzentrum Nord

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Münsterstraße 240
44145 Dortmund

Direktor:
Dr. Jens-Peter Stahl

Tel: 0231 / 953 - 18009 (Zentrale)
Tel: 0231 / 953 - 18400

Ambulanz
Tel: 0231 / 953 - 18422

Sprechstunden/
Spezialgebiete

BG-Sprechstunde: Arbeitsunfälle, Rehaplanung
Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Mo-Fr 9-15 h

Diabet. Fußerkrankungen (Osteoporose, ECT) und spezielle Unfallchirurgie
Ltd. OA Dr. Lothar Wolf

Tel: 0231 / 953 -18422
Sprechzeiten:
Di 9-14 h

Sporttraumatologie und spezielle Unfallchirurgie
OA Dr. Thorsten Strohmann

Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Mo 9-14 h

Traumatologische Endoprothetik und Arthroskopie: Schulter Knie und Sprunggelenk
OA Dr. Uwe Schenk

Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Mi 9-14 h

Verbrennungschirurgie
Ltd. Arzt Dr. Hans Lemke

Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Mi 9-14 h

Wirbelsäulenchirurgie
OA Dr. Philippus Schöttes

Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Do nach telefonischer Terminvereinbarung

Hand- und Mikrochirurgie
Ltd. Arzt Burkhard Weber

Tel: 0231 / 953 - 18422
Sprechzeiten:
Fr nach telefonischer Terminvereinbarung

Qualitätsbericht 2014

Standort

Zentrale Notaufnahme, BG- und Handambulanz:
Zentrum für Schwerbrandverletzte und Bäderabteilung:
Krankengymnastik:

Traumazentrum / Unfallklinik Dortmund

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie


Herzlich willkommen auf der Internetseite der Unfallklinik Dortmund. Wir sind für Sie da, wenn Sie aufgrund von Unfällen oder Verletzungen, aber auch in deren Folge unsere Hilfe benötigen.

Sie können sich an uns wenden nach

  • privaten Unfällen,
  • Verkehrsunfällen,
  • Unfällen aus dem häuslichen Bereich,
  • Unfällen im Zusammenhang mit Ihrer Arbeitstätigkeit oder auf dem Weg dorthin bzw. von dort nach Hause, sogenannten „Wegeunfällen“,
  • Unfällen im Zusammenhang mit Studium, Schule oder Kindergarten.                               

Selbstverständlich sind wir aber auch bei anderen Fragestellungen den Bewegungsapparat betreffen, so zum Beispiel bei degenerativen oder rheumatischen Erkrankungen der Hand, für Sie da.

Die Unfallklinik ist eine der größten Kliniken ihrer Art in Deutschland und vertritt das Konzept einer „ganzheitlichen Unfallchirurgie“,d.h. für uns steht der Verletzte im Vordergrund, nicht nur sein Knie, seine Hüfte, der Finger oder die Wirbelsäule.

Die Unfallklinik ist beteiligt am sog. Verletzungsartenverfahren (VAV) und am Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), d.h. hier werden Verletzungen und Verletzungskombinationen aller Schweregrade fachgerecht und auf höchstem aktuellen medizinischen Stand diagnostiziert, behandelt und rehabilitiert.

Zur Rehabilitation haben wir einen Verbund mit Rehabilitationskliniken geschaffen, mit denen wir auch nach der notfallmäßigen stationären Behandlung in engem Kontakt stehen.

Sie werden betreut von einem Team ausgebildeter und erfahrener

  • Chirurgen,
  • Unfallchirurgen und Orthopäden,
  • Handchirurgen,
  • Spezialisten für Verbrennungs- und Intensivmedizin,
  • Sportmedizinern,
  • Medizinern mit einer speziellen Weiterbildung in der Physikalischen Therapie und Balneologie,
  • Notfallmedizinern.

Weitere Schwerpunkte der Klinik:

  • Becken- und Wirbelsäulenchirurgie
  • Rekonstruktion nach posttraumatischen und degenerativen Veränderungen an der Hand und der Handwurzel, aber auch aller anderer Gelenke bis hin zum Gelenkersatz
  • Fuß- und Schulterchirurgie
  • Arthroskopie (Die Klinik verfügt über speziell ausgebildete Arthroskopeure bis hin zum AGA-Instruktor (Instruktor der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie)) 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jens-Peter Stahl
Direktor der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

 

  Kontakt:
  Tel: +49 (0)231 953-18009 (Zentrale)
  Tel: +49 (0)231 953-18400
  Fax: +49 (0)231 953-18955